INTERIM Am Laimer Anger 2, 80687 München
 Kartenreservierung Tel.  089/54662951
Vorbestellte Karten bitte 15 Min. vor Veranstaltungsbeginn abholen.

Alle  Programmangaben ohne Gewähr.
Hier genannte Eintrittspreise verstehen sich  inkl. MWSt. und sonstiger Abgaben.

                     Kultur in Laim kann man fördern. Werden Sie Fördermitglied des INTERIM, Bürgertreff Laim e.V.
  Auskunft bei Veranstaltungen oder unter Tel. (089) 54 66 29 51. Fördermitglieder genießen immer den ermäßigten  Eintrittspreis. Mindestmitgliedsbeitrag 50 Euro pro Jahr
.

 

http://www.interim-kultur.de/tinc?key=k68ii0zl 

Unser Programm April bis Juli 2018

http://www.interim-kultur.de/tinc?key=5PdMatEe 

 

 


Jamsession_Interim
Jazz

Donnerstag, 12. April, 19.30 Uhr

Jamsession
des Jazzclubs München e.V.
Musiker willkommen!

Eintritt frei


 

 

La Banda
Konzert
Freitag, 13. April, 20 Uhr

Alfio Laudani & " La Banda"

Molto bene!!! 4 Musiker, quattro musici spielen italienische und sizilianische Lieder und 2 Takte von Johann Sebastian Bach: ein schwarzer Bassist aus Texas John Diggs, ein Geiger, Ludwig Hahn und ein Bläser (Sax, Clari, Flute), Andy Arnold aus good old Germany und ihr Chef Alfio Laudani, ein sizilianischer Italiener oder besser ein italienischer Sizilianer. Er singt und spielt die Gitarre. Hören und sehen Sie Alfio Laudani mit seiner Bande "La Banda". Viel Vergnügen!

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Kunstausstellung
Kunstaustellung 23.3. bis 15.7.,
Vernissage Sa., 14.April, 20 Uhr

Andrea Weiß: "Frau Sein"

Eine Ausstellung von Acrylgemälden von Andrea Weiß.
"Liebe ist die stärkste Macht der Welt und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann" - Mahatma Gandhi

Zu allen Veranstaltungen ab 19 Uhr geöffnet – Eintritt frei


 


Kindertheater
Sonntag, 15. April, 15 Uhr

Der Laimer Puppenschrank spielt:
Kasperl und das Frühlingsfest
Von und mit Familie Rotter-Kumpf für Kinder ab 3 Jahren
(Reservierung für Kasperl bitte nur direkt unter 089/581340)

Eintritt: Kinder / Erwachsene € 4,--

 

 

Klapp-Theater
Figuren-Musik-Theater für Erwachsene !
Freitag, 20. April, 20 Uhr

Klapptheater: Boulevard of broken Stars

Virtuoses Marionettenspiel, mitreißende und feinfühlige Musik, poetisches Varieté, Kabarett und skuriler Witz vermischen sich zu einer neuen Theaterform, die in ihrer Art einmalig ist! Eingebettet in eine witzige Conférence zwischen Mensch und Puppe werden Charaktere zum Leben erweckt, Short-Stories der „broken Stars“. Die Kombination von Figur, Dialog, Musik und die Fantasie der Zuschauer eröffnen ganze Welten. Eine musikalische Reise von Rock‘n Roll bis Flamenco von Blues bis Tango glänzend gespielt mit Gitarre, Gesang, Panflöte, Harp und mit einer einmaligen Stimme dargeboten. Die selbstgebauten Marionetten sind wahre Kunstwerke, die die erstaunlichsten Fähigkeiten besitzen. Rollschuhfahren, Steppen, Jonglieren, Einradfahren, Schlagzeugspielen ... immitieren sie nicht, nein - sie können es wirklich! Heiteres, poetisches Figurenspiel mit Tiefgang für Erwachsene, bei dem Musik eine tragende Rolle spielt. Ein Spiel auf vielen Ebenen!
Martin Prochaska: Figurenbau, Spiel und Bühnenbild
Thomas Nied: Komposition, Musik und Schauspiel.

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Zuppa Nova
Samstag, 21. April, 20 Uhr

Zuppa Nova

Das Musiktrio Zuppa Nova wurde 2006 von der Akkordeonistin Jutta Hatzold und dem Saxophonisten, Flötisten und Klarinettisten Dieter Winter gegründet, der Kontrabassist Kurt Fograscher kam 2012 dazu. Der Bandname „Zuppa Nova“ ist Programm: Bossa Nova, Tango Nuevo, explosiv wie eine Super Nova, geschmackvoll wie eine Zuppa Romana oder einfach eine bunte Mischung aus den unterschiedlichsten Musikstilen. Zuppa Nova macht „Rund-um-Welt-Musik“ im besten Sinne: Eine Ballade aus Finnland, ein Schottisch aus Appenzell, Tangos von Astor Piazzolla, Musette, Klezmer, Jazz, Iranische oder Irische Volksweisen u.v.m. Arrangement wechselt mit Improvisation, bekannte Melodien mit eigenen Stücken. Ungewöhnliche Rhythmen sind das Salz in der Zuppa. Freuen Sie sich auf einen bewegten und inspirierenden Abend mit Zuppa Nova.

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Lemon Crash & Petra Scheeser
Samstag, 28. April, 20 Uhr

LEMON CRASH & Petra Scheeser

Die Geburtsstunde von Lemon Crash war 1991 als sich 4 Musiker in einem Keller in München-Solln trafen, um funk-orienterten Jazz à la Steps Ahead oder Chick Corea zu spielen. Immer wieder wurden Gastsolisten eingeladen. So hat sich im letzten Jahr die Zusammenarbeit mit der Sängerin Petra Scheeser als sehr fruchtbar erwiesen und wir freuen uns, dass sie auch bei diesem Konzert wieder dabei sein wird. Petra Scheeser ist u.a. bekannt als Sängerin des Jazz-Duos PAO, der Funk Band Jacuzzi, der Hard Days Night Big Band. Außerdem ist sie auf den mit Platin und Gold ausgezeichneten Soundtracks zu den Animé-Kult-Serien Pokémon, Digimon, Dragonball Z, YU-GI-OH! zu hören.
Petra Scheeser (voc), Wolfgang Wahl (ts), Volker Giesek (p, kb), Rudi Schießl (b), Christian Böhm (dr)

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 


Unterstützte Veranstaltung
Dienstag, 1. Mai, 11 bis ca. 18 Uhr

MAIFEST auf dem Laimer Anger
Gerne möchten wir Euch einladen, mit uns zu feiern. Es gibt gute Musik, Festtags-/Kinderprogramm, süffiges Bier, frischen Fisch in der Semmel und am Steckerl, schmackhafte Würstl und „Vieles“ mehr zu zivilen Preisen. Für Kinder dreht sich wieder das Karussell und der Laimer Puppenschrank öffnet seine Türen. Die Sonne ist auch schon eingeladen und wir freuen uns, den „Laimer Anger“ mit Leben zu füllen. So sollte einem gelungenen Fest nichts mehr im Wege stehen..
Eintritt frei
 

 

Elisabella
Samstag, 5. Mai, 20 Uhr

ELISABELLA - MUSIC FOR A QUEEN

Spanische und englische Renaissancemusik ergänzt um Texte und Moderation
Zwei Weltreiche, zwei mächtige Herrscherinnen – Spanien steht im Zenit seiner Macht, eine neue Welt wird entdeckt, die britische Insel trotzt dem Papst und krönt sich mit dem Sieg über die spanische Armada zur neuen Weltmacht. "Music for a Queen" schreitet musikalisch einen Jahrhundertwechsel ab, der das Gesicht der Welt tiefgreifend veränderte, und begleitet Leben und Wirken der spanischen Königin Isabella und der englischen Elisabeth I. Die Ensembles RESONARIA und ENCHANTING SONGS nutzen dabei außergewöhnliche Instrumente: Nyckelharpa (Schlüsselfiedel) und Renaissancelaute vermitteln mit Gesang und Percussion die bewegten Zeitläufte, ergänzt um Texte und Moderation.
Elisabeth Ragaller, Uschi Sutter, Marliese Glück (Nyckelharpa, Gesang, Percussion), Knut Matern (Gesang, Percussion), Markus Märkl (Laute), Moderation: Mirko Sutter

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 


Jamsession_Interim
Jazz

Donnerstag, 10. Mai, 19.30 Uhr

Jamsession
des Jazzclubs München e.V.
Musiker willkommen!

Eintritt frei

 

 

Dilettanten: Hormonrauschen
Freitag, 11. Mai, 20 Uhr
Samstag, 12. Mai, 20 Uhr
Sonntag, 13. Mai, 20 Uhr

Neuester Coup der Dilettanten:
Hormonrauschen - von einsamen Herzen und grausamen Kurz-Dates
- Eine Speed-Dating-Dramedy mit Musik -
Ehevermittlerin Helene Herz lässt in 16 Speeddatings und 4 Einzeldates die unterschiedlichsten Konstellationen von Charakteren aufeinanderprallen. Das läuft nicht immer harmonisch ab, aber immer hormonell. Ist auch mancher Kandidat schwer vermittelbar - Helene gibt ihr Bestes, und die Liebessuchenden auch, um an die Frau bzw. an den Mann zu kommen. Da wird gelogen, geheuchelt und geschleimt, gereimt, gebrüllt, geheult und gesungen. Und am Ende bleibt kein Auge trocken. Nicht jeder Topf findet seinen Deckel, aber zumindest kann mancher Dampf ablassen. Die große Erkenntnis: die Liebe ist ein weites Feld. Oder eher: ein Schlachtfeld. Aber solange die Hormone noch rauschen, ist alles gut.
Mit Bernd Benecke, Philipp Brandt, Andrea Carmine, Elisabeth Diringer, Stefanie Froer, Frauke Hennig, Markus Himmelreich, Mareike Hülsmann und Rainer Schneider, Text: Stefanie Froer, Musik: Markus Himmelreich, Regie: Urte Regler

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Vogelmayer: Dahoam
Freitag, 18. Mai, 20 Uhr

Vogelmayer „DAHOAM“
Kabarett für Hirn, Herz und Humor

3 Akkorde + die Wahrheit – so lässt sich ein typischer Auftritt des Vogelmayer, gut beschreiben. Ein kurzweiliger Abend ist mit dem Vogelmayer immer garantiert. Er singt davon, dass „DAHOAM“ kein Ort, sondern ein Gefühl ist und vom „schwarz weißen Ritter“, der die Lachmuskeln des Publikums strapaziert. Den Mächtigen der Welt geigt er bei „Vogelmayer – jetzt geht´s auf“ ordentlich die Meinung und schlägt ebenso besinnliche Töne an, wodurch sein Programm stets abwechslungsreich und auf höchstem Niveau ist. Die Zwischentexte, Witze und Anekdoten, meist dem Alltagsleben des Vogelmayer entsprungen, beispielsweise seiner Tätigkeit in einem niederbayerischen Landratsamt oder seinem Umzug von der Stadt in die Grenzregion zum bayerischen Wald, werden mit einem Augenzwinkern dargeboten, was immer für vergnügliche Heiterkeit beim Publikum sorgt.
Der Vogelmayer ist ein Künstler, der mit Kleinkunst für´s Großhirn seine Zuhörer begeistert, sich aber dennoch völlig bodenständig und charmant mit viel Witz und Humor präsentiert. Ein bayerisches Original, das man erlebt und gesehen - und vor allem gehört haben muss.

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Justyn Tyme
Freitag, 8. Juni, 20 Uhr

Justyn Tyme

Über die Jahre sind ein paar hundert Eigenkompositionen entstanden, die Justyn Tyme immer wieder neu und aktuell klingend auf die Jazzbühnen und Festivals in Süddeutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien brachte. Ob mit westafrikanischen Perkussionisten, Samba-Batucada-Bands, Steeldrums aus Tobago oder dem Experimentalmusiker Ardhi Engl: Justyn Tyme arbeitet an außergewöhnlichen musikalischen Konzepten, Begegnungen mit anderen Musikkulturen, exotischen Instrumenten. Und die Band schafft e s immer, einen eigenen, unverwechselbaren Sound zu finden. Die Basis dafür ist packender Groove von Drums, Percussion, Keys und Bass, mal relaxed, mal funky. Darüber liegen versponnene und virtuose Melodielinien der zwei Bläser. Offene Arrangements schaffen Raum für weite solistische Ausflüge, die immer wieder auf die treibende rhythmische Struktur, den dichten Teppich des Justyn-Tyme-Grooves, zurückführen.
Bis 2018 sind sieben eigene Studio-CDs entstanden, dazu verschiedene Live-Mitschnitte. Das Konzert im Interim zeigt nicht nur die CD „7 Funky Tymes“, sondern auch neue Kompositionen.
Mit dabei sind: Bernd Detzel, ts, as – Thomas Maier, ts, ss,perc – Markus Rösch, keys, p – Thomas Gätjens, b – Andi Hauer, dr, perc

HINWEIS: Das geplante Konzert mit Brass ‘n Stick muss leider wegen Krankheit ausfallen! Daher das Ersatzkonzert mit Justyn Tyme.


Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

Simply Soul
Samstag, 9. Juni, 20 Uhr

Soulnight mit SIMPLY SOUL Band
Soul pure - der Name ist Programm

Simply Soul bringt heiß interpretierte Hits der Soulklassiker. Das Knistern und Rauschen alter Vinyl-Platten liegt in der Luft, wenn die Band mit großer Spielfreude und Authentizität das Lebensgefühl des schwarzen Amerikas der 60er und 70er Jahre präsentiert: Hits von James Brown, Ray Charles, Sam & Dave, Aretha Franklin, Wilson Pickett u.a., die ab der ersten Minute in die Beine gehen. Simply Soul, was sonst! Pechschwarz und brandheiss, seit Jahren erfolgreich unterwegs und alles garantiert handgemacht und mundgeblasen! Ihr kommt - wir machen den Groove – check it out !

Eintritt: € 17,-- /ermäßigt € 14,--


 


Jamsession_Interim
Jazz

Donnerstag, 14. Juni, 19.30 Uhr

Jamsession
des Jazzclubs München e.V.
Musiker willkommen!

Eintritt frei

 

 

Wüstentöchter
Samstag, 16. Juni, 20 Uhr

Die Wüstentöchter
Orientalische Folklore & Tanztheater

Tzigane – Tänze, Musik und Geschichten vom Balkan bis zum Orient“: Temperament, Lebensfreude, Melancholie, Herzschmerz, Ausgelassenheit, Sehnsucht - pralle Leidenschaft, von den Wüstentöchtern auf der Bühne getanzt. Seit über 30 Jahren beschäftigen sich die Wüstentöchter mit orientalischem Tanz und Folklore. Bei den Tänzen und Geschichten vom Balkan geht ihnen besonders das Herz auf. An diesem Abend zeigen die Wüstentöchter Tzigane Tänze vom Balkan, aus Russland und Ägypten. Lassen Sie sich von der Musik, den Geschichten und den Tänzen verzaubern.
Mit: Renate Brezovar, Christine Laut, Michaela Heyne, Michaela Oser, Martina Riedl, Marianne Schwinghammer, Ulrike Weller, Gastauftritt: Simon Wiethase. Choreographien: Marianne Schwinghammer

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 

HartGemischt
Samstag, 7. Juli, 20 Uhr

HartGemischt

Der Münchner Chor „HartGemischt“ ist ein Rock- und Pop-Chor mit 30 Sängern, die Stücke von Brahms über Phil Collins bis hin zu Rag ’n’ Bone Man in spannenden und teils außergewöhnliche Arrangements zum besten geben. Unter der Leitung von Stefan Kalmer, der u.a. durch seinen Chor „VoicesInTime“ bekannt ist, erwartet Sie eine vielstimmige Reise durch die Musikgeschichte.

Eintritt: € 15,-- /ermäßigt € 10,--


 


Jamsession_Interim
Jazz

Donnerstag, 12. Juli, 19.30 Uhr

Jamsession
des Jazzclubs München e.V.
Musiker willkommen!

Eintritt frei